Moderne Augenheilkunde in Berlin-Köpenick
Schwerpunktpraxis für ambulante Augenchirurgie

Aktuelle Meldungen



Corona-Krise



Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,die aktuelle Notsituation erfordert von allen ein Höchstmaß an Vorsicht und Umsicht. Der unnötige Kontakt von Menschen kann die Übertragung des Virus, das insbesondere für Menschen höheren Lebensalters und für Menschen mit chronischen Erkrankungen sehr gefährlich werden kann, fördern. Daher möchten wir Sie um folgende Vorsichtsmaßnahmen bitten: Halten Sie möglichst großen Abstand zu anderen Menschen, insbesondere in der Praxis. Wenn Sie einen Termin wegen der Bedrohung durch die Ansteckungsgefahr absagen möchten, schreiben Sie uns doch bitte eine kurze Email, damit wir besser planen können. Unsere telefonische Erreichbarkeit ist derzeit eingeschränkt, daher ist der Kontakt per Mail der beste Weg, um uns Informationen und Anfragen zukommen zu lassen. Alternativ ist auch das Senden eines FAXes an 65013464 möglich. Alle  Zeichen eines Infekts, sei es Husten, Fieber, Erkältungssymptome, allgemeines Krankheitsgefühl oder der häuslichen Gemeinschaft bzw. der kürzliche Kontakt zu Menschen mit Symptomen oder nachgewiesener COVID-19-Infektion, sollte zum Absagen des Termins und dem Fernbleiben von der Praxis führen.

Operationen, die geplant sind, können wie vorgesehen durchgeführt werden, aber sowohl im OP-Zentrum, als auch bei uns gilt: Bitte kommen Sie allein und wenn Sie begleitet werden, nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass wir Angehörige nicht im Wartezimmer warten lassen können, um den nötigen Abstand der Personen, die sich dort aufhalten, nicht zu unterschreiten und weitere Übertragungsquellen auszuschließen.

Wir möchten im Zusammenhang mit den Operationen nicht unerwähnt lassen, dass die Meinung der Experten zur Thematik verschiebbarer Arzt-Patienten-Kontakte dahin tendiert, dass auch notwendige Kontrollen nach der Durchführung der Operation durch die Verschiebung der OP zu vermeiden wären. Wir möchten Ihnen unter Beachtung entsprechender hygienischer Standards, wie Abstand, getrennter Einbestellung ohne Kontakt zu anderen Patienten, Untersuchung an der Spaltlampe mit Mund-Nasen-Schutz etc., die Entscheidung überlassen, ob Sie die OP verschieben oder durchführen lassen möchten. Grundsätzlich sollte bei allen Maßnahmen die Gefahr, die von einer Corona-Infektion ausgehen könnte, mit der Notwendigkeit und der Dringlichkeit der Maßnahme abgeglichen werden. Entscheiden Sie bitte selbst!

Wenn Sie ein Rezept benötigen, aber sonst keine Beschwerden haben, können Sie diesen Wunsch ebenfalls per Mail an uns richten. Entgegen der sonst üblichen Verfahrensweise schicken wir Ihnen derzeit das benötigte Wiederholungsrezept auch auf Anfrage ohne Kontakt in der Praxis zu.

Die Abwendung der Gefahr von schwerer Erkrankung von Patienten, Begleitern und dem Praxisteam in Folge der Coronavirusinfektion, hat derzeit absoluten Vorrang vor verschiebbaren diagnostischen Maßnahmen. Für diese Maßnahmen bitten wir um Ihr Verständnis und um Befolgung und Einsicht in das außergewöhnliche Problem. Nach dem Betreten der Praxis wird vor der Kontaktausfnahme mit unserem Personal um das Waschen der Hände (mindestens 20 Sekunden und unter Verwendung von Seife) gebeten.

Hier können Sie aktuelle Empfehlungen zur Vermeidung von Corona-Infektionen (Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Infektionsschutz.de, Stand 17.03.2020) downloaden.

Zusammenfassung in Stichpunkten:

  • Wir sind aktuell weiter für Sie im Einsatz
  • Tragen Sie bitte einen geeigneten Mund-Nasen-Schutz in der Praxis (ein Tuch, ein Schal oder eine selbstgenähte Maske ist ausreichend)
  • Entscheiden Sie bitte selbst, ob Sie einen Termin wahrnehmen, oder auf einen späteren Zeitpunkt verschieben möchten.
  • Kontaktaufnahme, Terminabsagen etc. möglichtst per Mail (praxis@keuch.com)
  • Kein Besuch der Praxis mit Krankheitssymptomen oder nachgewiesener Infektion
  • Größtmöglicher Abstand zu anderen Personen in der Praxis
  • Nach Betreten der Praxis bitte Hände waschen
  • OPs finden - so Sie dies wünschen - nach Ostern wieder wie geplant statt

Die Fortführung der Praxistätigkeit ist nicht zuletzt von der Belieferung mit Schutzausrüstung (Mundschutz, Desinfektionsmittel) abhängig. Derzeit arbeiten wir mit den letzten Reserven. Wir haben reichlich Material bestellt, hoffen umtägig auf Belieferung, aber wenn wir weiterhin nichts an Material erhalten, kann es sein, dass wir den Betrieb der Praxis vorübergehend einstellen müssen. Sollten Sie lieferfähige Bezugsquellen kennen, danken wir für einen Hinweis!

Wir wünschen allen eine gesunde Zeit bis zum Wiederherstellen der normalen Abläufe, Einsicht in die Notlage und eine solidarische Verhaltensweise zum Schutz Ihrer selbst und Ihrer Liebsten.

Das Team der Augenarztpraxis Dr. Keuch








<- Zurück zu: Fragen...
 

News

Mund-Nasen-Schutzmaske

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, wir möchten Sie bitten entsprechend aktueller Bestimmungen mit Mundschutz in unserer Praxis zu erscheinen. Die Maske muss dabei keine speziellen Eigenschaften aufweisen. Eine...

Corona-Krise

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,die aktuelle Notsituation erfordert von allen ein Höchstmaß an Vorsicht und Umsicht. Der unnötige Kontakt von Menschen kann die Übertragung des Virus, das insbesondere für Menschen höheren...

Offene Sprechstunde Freitag 9-13 Uhr

Die offene Sprechstunde ist gesetzlich gefordert und wir bieten diese natürlich auch an. Wir möchten Sie über einige Besonderheiten dieser Sprechstunde in Bezug auf unsere Praxis informieren: Die offene Sprechstunde sieht es vor,...